Hitze-Tag

Schwimmen im Kanal? Die DLRG klärt im Video über die Gefahren auf

Wie ist die Lage am Kanal zwischen Castrop-Rauxel, Recklinghausen, Datteln und Waltrop? Unser Reporter hat sich vor Ort mit einem Experten getroffen, der über die Risiken informiert.
Der Rhein-Herne-Kanal in Henrichenburg ist ein Ort, an dem sich manch einer im Sommer auch gern die Erfrischung abholt. Ob im Biergarten des Riad, des Il Gambero Due, bei Haus Hölter oder im Wasser der Bundeswasserstraße.
Der Rhein-Herne-Kanal in Henrichenburg ist ein Ort, an dem sich manch einer im Sommer auch gern die Erfrischung abholt. Ob im Biergarten des Riad, des Il Gambero Due, bei Haus Hölter oder im Wasser der Bundeswasserstraße. © Tobias Weckenbrock

Der heißeste Tag des Jahres: Am 19.7. sind bis zu 38 Grad vorhergesagt. Um 10 Uhr waren es schon 27,2 Grad an der Meteomedia-Wetterstation in Castrop-Rauxel. Um 11 Uhr maß das Thermometer an der DWD-Wetterstation in Waltrop 31,5 Grad. Und es wurde noch heißer – bis 37 Grad.

Wir verabredeten uns am Mittag in Henrichenburg mit Michael Trösken, dem Geschäftsführer des DLRG-Kreisverbandes in Castrop-Rauxel, gleich unterhalb an der Wartburgbrücke im Städte-Dreieck mit Recklinghausen und Datteln. Im Interview verriet er, wie man sich richtig am Kanal verhält und wo die Gefahren liegen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.