Lotti Brüggemann: Die Wirtin der Gaststätte „Alt Castrop“ ist tot

93 Jahre

Sie war die Wirtin im Alt-Castrop. Sie war die Frau eines Ehrenmitglieds der CDU Castrop-Rauxel. Lotti Brüggemann ist jetzt im Alter von 93 Jahren gestorben.

Castrop-Rauxel

12.01.2020, 08:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lotti Brüggemann: Die Wirtin der Gaststätte „Alt Castrop“ ist tot

Das "Alt Castrop" gehört schon lange der Vergangenheit an, auch wenn das Schild noch heute an der Fassade am Simon-Cohen-Platz hängt: Lotti Brüggemann war hier fast 20 Jahre hinter dem Tresen. © Thomas Schroeter

Trauer um Charlotte („Lotti“) Brüggemann: Die Castrop-Rauxelerin starb am vergangenen Montag im Alter fast 93 Jahren.

Als stets freundliche Wirtin des „Schwatten Kellers“, Brüggemanns Gastwirtschaft „Alt Castrop“ Im Ort, war die gebürtige Altstädterin in den 70er- und 80er-Jahren die „gute Seele“ und ausgleichende Kraft. Noch im hohen Alter sah man sie regelmäßig mit dem Rollator in der City.

Frau an der Seite des CDU-Ehrenvorsitzenden

Bis zu ihrem Tode war Charlotte Brüggemann Mitglied im CDU-Ortsverband Castrop Süd. Die fünffache Mutter, Groß- und Urgroßmutter war ein halbes Jahrhundert die Frau an der Seite des CDU-Ehrenvorsitzenden Heinrich Brüggemann (1924 bis 1996). Dieser hatte die Partei in Castrop-Rauxel und im Kreis nach dem Krieg bis in die 80er-Jahre in verschiedenen Funktionen maßgeblich geprägt.

Trauerfeier und Beisetzung finden am Montag (13.1.), 12.30 Uhr, in der Kapelle des katholischen Friedhofs an der Wittener Straße statt.

Lesen Sie jetzt