Marvin K. wird seit zwei Jahren vermisst - Jetzt greift „Aktenzeichen XY“ den Fall auf

Vermisst

Seit zwei Jahren gibt es keine Spur von Marvin. Die Polizei hofft, mit der Sendung „Aktenzeichen XY“ neue Hinweise zu bekommen. Denn der Junge kann überall sein, auch in Castrop-Rauxel.

Castrop-Rauxel

, 24.07.2019 / Lesedauer: 3 min
Marvin K. wird seit zwei Jahren vermisst - Jetzt greift „Aktenzeichen XY“ den Fall auf

In der Spezial-Sendung am Mittwoch (24. Juli) von „Aktenzeichen XY“ geht es um vermisste Kinder. © picture alliance/dpa

Seit zwei Jahren gilt der mittlerweile 15-jährige Marvin nun als vermisst. Die Polizei hat immer noch keine heiße Spur zum Aufenthaltsort des Jungen, der sich in der Nachbarschaft von Castrop-Rauxel aufhielt.

Die Polizei und Marvins Familie sehen in der TV-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ eine Chance, neue Hinweise aus der gesamten Bundesrepublik sowie aus dem Ausland zum Verbleib des Jungen zu bekommen.

Marvin wollte sich mit einem Freund treffen - dann ist er verschwunden

Am Mittwoch (24. Juli) läuft die Spezial-Sendung „Wo ist mein Kind“. Von 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr läuft „Aktenzeichen XY“ im ZDF. Dabei geht es um vier Fälle von vermissten Kindern. Unter anderem um Marvin K. und sein Verschwinden.

Marvin lebte in einer Wohngruppe in Oer-Erkenschwick. Am 11. Juni 2017 gegen 10 Uhr verabschiedete sich der damals 13-jährige Junge von den Erziehern. Er wollte sich angeblich mit einem Freund auf dem Berliner Platz in Oer-Erkenschwick treffen.

Marvin K. wird seit zwei Jahren vermisst - Jetzt greift „Aktenzeichen XY“ den Fall auf

Marvin wird seit zwei Jahren vermisst. Inzwischen ist der Junge 15 Jahre alt. © Polizei Duisburg

Ein letztes Lebenszeichen gab es, dann war das Handy aus

Um 11.37 Uhr gab es das letzte Lebenszeichen des Jungen, er schrieb noch eine WhatsApp-Nachricht an die Mitarbeiter der Einrichtung. Seitdem ist das Handy des jungen abgeschaltet und er ist für niemanden mehr erreichbar.

Mittlerweile ist die Polizei Duisburg für den Fall zuständig, da Marvin aus dieser Stadt stammt und seine Familie dort lebt. Die Ermittler suchen allerdings bundesweit nach Marvin.

Zahlreiche Hinweise zu Marvin K. - auch aus dem Ausland

Seitdem die Ermittlungen aufgenommen wurden und die Öffentlichkeitsfahndung läuft, gab es schon zahlreiche Hinweise auf das Verbleiben des 15-Jährigen. Hinweise kamen aus dem gesamten Bundesgebiet, aus dem niederländischen Roermond und aus Kärnten in Österreich

Alle wollen den Jungen gesehen haben. Doch eine heiße Spur gibt es bisher nicht, die zu Marvin führen könnte.

Marvin K. wird seit zwei Jahren vermisst - Jetzt greift „Aktenzeichen XY“ den Fall auf

Das ist ein älteres Bild des Jungen. © Achenbach, Annette

Plötzlich hatte Marvin viel Geld und einen neuen besten Freund

Laut Polizei sei es nicht auszuschließen, das Marvin sich eventuell auch in Castrop-Rauxel befinden könnte. „Der Junge könnte sich überall aufhalten“, sagt ein Sprecher der Polizei Duisburg.

Ob es einen Grund für das Verschwinden gibt, sei nicht klar. Es gebe bisher keine Hinweise auf Probleme oder Streitigkeiten in der Wohngruppe.

Die Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ beschreibt den Jungen im Vorfeld der Sendung als zuverlässig. Spricht aber auch davon, dass er plötzlich viel Geld, neue Kleidung und einen neuen besten Freund gehabt hätte. Kurz darauf sei er verschwunden.

Lesen Sie jetzt