Was am Mittwoch in Castrop-Rauxel wichtig wird: Raubüberfall und dumme Corona-Tipps

Castrop-Rauxel kompakt

Heute berichten wir über einen Corona-Fall an einer Castrop-Rauxeler Grundschule, über einen Raubüberfall mit „Russischem Roulette“ und über dumme Tipps gegen das Coronavirus.

Castrop-Rauxel

, 25.03.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gekochter Ingwer auf leeren Magen? Hilft gegen das Coronavirus überhaupt nicht.

Gekochter Ingwer auf leeren Magen? Hilft gegen das Coronavirus überhaupt nicht. © picture-alliance/ dpa-tmn

Das wird heute wichtig:

  • Nur Notbetreuung gibt es seit zehn Tagen an der Lindenschule - ansonsten liegt der Unterricht brach. Gut so, denn nun ist bekannt, dass es seit 7. März einen Corona-Fall in einer Familie gibt. (RN+)

  • Ende 2013 soll es in Castrop-Rauxel zu einem brutalen Raubüberfall gekommen sein. Das mutmaßliche Opfer sagt, man habe „russisch Roulette“ mit ihm gespielt. Die Richter glauben ihm nicht. (RN+)

  • In Corona-Zeiten tauchen jede Menge dumme und gefährliche Ratschläge auf. Davor warnt Apotheker Claus Ehrensberger aus Castrop-Rauxel, davor warnt nun auch die Verbraucherberatung. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • In unserem Liveblog halten wir Sie kostenlos über die aktuellen Entwicklungen zu diesem Thema auf dem Laufenden und liefern laufend aktuelle Zahlen auch aus der Umgebung.

Das Wetter:

In Castrop-Rauxel strahlt am Tag die Sonne bei Werten von -1 bis zu 9 Grad. Nachts gibt es einen wolkenlosen Himmel bei Tiefstwerten von -1 Grad.

Hier wird geblitzt:

Der Blitzwagen der Stadt Castrop-Rauxel steht heute an folgenden Stellen:

Deininghauser Weg, Cottenburgstraße, Gerther Straße, Herner Straße

Lesen Sie jetzt