Montag in Castrop-Rauxel wichtig: Probleme für Fahrradfahrer am Biesenkamp

Castrop-Rauxel kompakt

Wir berichten heute über Radfahrer, die Probleme am Biesenkamp haben, über Schützen, die in diesem Jahr wohl kaum feiern können und wir schauen, wie es mit den Corona-Massentests weitergeht.

von Joel Kunz

Castrop-Rauxel

, 04.05.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Radschutzstreifen am Biesenkamp

Der Radschutzstreifen am Biesenkamp © Marcel Witte

Das wird heute wichtig:

  • Rainer Brüning kritisiert die Fahrbahnführung am Biesenkamp in Castrop. Dort dürfen Autos und Busse eigentlich keine Fahrradfahrer überholen. Daran hält sich aber kaum jemand. (RN+)
  • Für den einen Schützenverein ist es eine trostlose Zeit, dem anderen reißt die Coronakrise ein Loch in die Kasse. Veranstaltungen sind gestrichen. Einen Hoffnungsschimmer gibt es im September. (RN+)

  • Die Auswirkungen der Corona-Massentests, geöffnete Frisörsalons und aktuelle Zahlen: In unserem Liveblog erfahren Sie alles über aktuelle Corona-Entwicklungen in Castrop-Rauxel.

Das sollten Sie wissen:

  • Am Montag (4.5.) dürfen die Friseure in Castrop-Rauxel wieder ihrem Handwerk nachgehen. Viele freuen sich auf kürzere Haare. Aber es gibt einiges zu beachten. Was, sagt der Innungs-Vorstand. (RN+)

Das Wetter:

Heute wird es am Nachmittag bis zu 17 Grad warm, während es morgens nur 8 Grad warm ist. Zusätzlich könnte es am Nachmittag zu einzelnen wenn auch kurzen Regenschauern kommen. In der Nacht kühlen die Temperaturen dann wieder auf 9 Grad ab.

Hier wird geblitzt:

Der Blitzwagen der Stadt Castrop-Rauxel steht heute an folgenden Stellen:

Dortmunder Straße, Wartburgstraße, Emscherstraße, Mittelstraße

Unangekündigte Messstellen sind jederzeit auch anderorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Castrop-Rauxel aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt