Straßenverkehr

Nach Wintereinbruch: Verletzte bei Unfällen auf der Autobahn

Bei verschiedenen Unfällen auf Autobahnen rund um Castrop-Rauxel kam es zu Verletzten und großen Sachschäden. Auch eine Castrop-Rauxelerin war betroffen. Die Unfälle hatten alle denselben Grund.
In Ostwestfalen und Niedersachsen übernachteten manche LKW-Fahrer auf der A2, da die Rastplätze aufgrund der Staus überfüllt waren. © picture alliance/dpa

Wer hätte damit gerechnet, dass es noch einmal komplett weiß sein würde in diesen Wochen? Nachdem vor Ostern schon Tage mit T-Shirt-Wetter dabei waren, haben viele Autofahrer die O-bis-O-Regel befolgt und schon zu Ostern die Sommerreifen aufgezogen. Das Problem: Es war glatt. Und es gab Unfälle.

Besonders betroffen waren am Ostermontag laut Autobahnpolizei die A 2, A 44, A 46 sowie die A 445 in Richtung Hochsauerlandkreis. Innerhalb von einer Stunde ereigneten sich dort zehn Unfälle, bei denen zwölf Personen leicht und zwei schwer verletzt wurden. Schätzungsweise entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 120.000 Euro.

Auf der A2 in Fahrtrichtung Hannover sorgten plötzliche Wassermassen für Probleme. So geriet ein 42-Jähriger aus Rösrath gegen 9.45 Uhr in Höhe des Parkplatzes „Im Sundern / Im großen Klei“ auf dem linken Fahrstreifen ins Schleudern und stieß gegen den Pkw einer 44-Jährigen aus Werne, die auch eine Castrop-Rauxelerin an Bord hatte.

Beide Wagen kamen im Grünstreifen zum Stehen und mussten abgeschleppt werden. Der Fahrer aus Rösrath blieb unverletzt. Seine Insassen, eine 39-Jährige sowie zwei Kinder im Alter von zehn und zwei Jahren aus Rösrath, wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Ebenso die 44-Jährige aus Werne sowie ihre 72-jährige Beifahrerin aus Castrop-Rauxel, die leicht verletzt wurden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 13.000 Euro. Am Dienstagmorgen (6. April) kam es auf der Sauerlandlinie (A45) zu erheblichen Verkehrsstörungen.

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt