An der Pallasstraße entsteht gerade das neue Gerätehaus des Löschzugs Rauxel-Dorf der Freiwilligen Feuerwehr, das den alten Standort auf dem Hof Schulte-Rauxel ersetzen soll.
An der Pallasstraße entsteht gerade das neue Gerätehaus des Löschzugs Rauxel-Dorf der Freiwilligen Feuerwehr, das den alten Standort auf dem Hof Schulte-Rauxel ersetzen soll. © Thomas Schroeter
Mit Video

Neues Feuerwehrgerätehaus wird fast ein Jahr später fertig als geplant

Probleme mit dem Bauunternehmer und mit dem Wetter haben für kräftigen Zeitverzug beim Feuerwehrgerätehaus-Neubau in Castrop-Rauxel gesorgt. Und dann gab es auch noch Corona-Schwierigkeiten.

Der Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses für den Löschzug Rauxel-Dorf der Freiwilligen Feuerwehr steht unter keinem guten Stern. Da der Löschzug seit Ewigkeiten in einem mehr als bescheidenen Provisorium auf dem Hof Schulte-Rauxel untergebracht ist, hatte man sich beim Löschzug gefreut, als klar war: Es gibt einen Neubau. Doch der Zeitplan ist mehrmals gerissen worden.

Zeitverzug gesellte sich zu Zeitverzug

Corona-Verdachtsfälle und Quarantänevorgaben

Gerätehaus bietet Platz für fünf Fahrzeuge

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.