"Nicht ganz drei Tage" feiert Ickern

WLT zum Auftakt

Das ganz große Programm wird vom Freitag bis Sonntag in Ickern gefahren. Zum Start des Festwochendendes, das vom Verein "Mein Ickern" organisiert wird, gastierte am Freitagabend das Westfälische Landestheater und gab das Stück "Nicht ganz drei Tage" von Fritz Eckenga.

Ickern

05.09.2015, 12:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
"Nicht ganz drei Tage" feiert Ickern

Ein bisschen tapfer mussten die Besucher Freitagabend angesichts des Wetters schon sein. Aber die Aufführung des WLT entschädigte sie dafür.

Bereits um 18 Uhr kamen die ersten Besucher auf den Ickerner Marktplatz und brachten gleich Tische und Stühle mit. Viele richteten sich nett ein - Wein, Bier, Sekt und einen kleinen Imbiss gleich mit dazu. Etwa 350 Theaterfans waren bis zum Start um 20 Uhr gekommen. Und pünktlich zum Beginn meinte es der Wettergott nicht besonders gut. Wind und Regen kamen auf und ließen zur Pause einige Personen in die Nacht entschwinden.

Jetzt lesen

Der Verein "Mein Ickern" hat das Festwochenende organisiert und baut auf das zweite Familienfest am morgigen Sonntag. Über 100 Vereine, Organisationen und Parteien wollen einen Stand auf der Ickerner Straße aufbauen und die Gäste nicht nur informieren, sondern auch unterhalten. Ab 8 Uhr wird die Ickerner Straße von der Vinckestraße bis zum Ickerner Knoten gesperrt. 

 

 

Lesen Sie jetzt