Coronavirus

Noch ist Castrop-Rauxel nicht coronafrei, Inzidenz weiter bei 0

Zum Wochenanfang gibt es weiter nur gute Nachrichten: Keine Neuinfektionen und nur wenig Infizierte. Im Kreis zeigt sich, dass vor allem bestimmte Altersgruppen sich noch infizieren.
© Martin Klose

Der Blick auf die Zahlen, die der Kreis Recklinghausen am Montagmorgen meldet, zeigen fast keine Veränderungen. In Castrop-Rauxel sind weiter 6 Menschen als akut infiziert gemeldet. Coronafrei ist Castrop-Rauxel also noch nicht. Allerdings gab es seit zehn Tagen keine Neuinfektion mehr. Im gesamten Kreisgebiet gab es eine Neuinfektion. Aktuell sind 89 Menschen als infiziert registriert.

Auch Datteln, Haltern und Waltrop haben eine Inzidenz von 0. Der Kreis Recklinghausen liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) bei 4,6 und damit unter der NRW-Inzidenz von 5,8.

Vor allem Menschen bis 40 Jahren stecken sich an

Ein Blick in die Statistiken des Kreises zeigt, dass sich vor allem Jüngere noch anstecken. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei unter Zehnjährigen bei 10,9, bei den 10- bis 19-Jährigen bei 12,3, bei den 20- bis 29-Jährigen bei 7,7 und den 30- bis 39-Jährigen bei 12,9. Bei den nächsten beiden Altersgruppen steht eine 1 vor dem Komma, danach steigen die Zahlen leicht an bis zu einer Lizenz von 4,5 bei den über 80-Jährigen.

Ein Blick in die Krankenhäuser des Kreises: Hier liegen noch 4 Menschen wegen Covid-19 auf den Intensivstationen. Sie müssen auch invasiv beatmet werden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.