Private Feiern ab 50 Teilnehmer können jetzt online angemeldet werden

Coronavirus

Private Feiern ab 50 Teilnehmern in öffentlichen Räumen müssen seit 1. Oktober angemeldet werden. Die Stadt Castrop-Rauxel weist jetzt darauf hin, dass das auch bequem online möglich ist.

Castrop-Rauxel

, 07.10.2020, 08:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wer außerhalb der eigenen vier Wände feiern will und das mit mehr als 50 Gästen, muss dies rechtzeitig anmelden.

Wer außerhalb der eigenen vier Wände feiern will und das mit mehr als 50 Gästen, muss dies rechtzeitig anmelden. © picture alliance/dpa

Feiern, ob in einer Gaststätte oder auch zu Hause, bergen ein großes Risiko der Ansteckung mit dem Coronavirus. Darauf hat das Land NRW in der neuen Coronaschutzverordnung reagiert. Private Feiern ab 50 Personen in öffentlichen oder angemieteten Räumen (dazu zählen zum Beispiel Gaststätten und Vereinsheime) müssen drei Werktage vor dem Termin beim Ordnungsamt der Stadt Castrop-Rauxel angemeldet werden. Dazu gibt es ein neues Angebot.

Prinzipiell weist die Stadt eindringlich darauf hin, möglichst auf private Feiern – auch im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung – zu verzichten. Dies geschieht vor dem Hintergrund der aktuell steigenden Neuinfektionen mit dem Coronavirus, die im Kreis Recklinghausen aktuell vor allem Menschen zwischen 15 und 59 Jahren betreffen. Dazu gab es am Dienstag auch einen Appell von Bürgermeister Rajko Kravanja.

Anmeldepflicht ist in Coronaschutzverordnung geregelt

Wer aus einem herausragenden Anlass dennoch eine private Feier im öffentlichen Raum mit mehr als 50 Teilnehmenden veranstalten möchte, so schreibt die Stadt auf ihrer Homepage und auf Facebook, muss diese anmelden. Dies ist jetzt auch online möglich.

Jetzt lesen

Die Anmeldepflicht ist in der NRW-Coronaschutzverordnung geregelt und auch per E-Mail oder postalisch an Stadt Castrop-Rauxel, Bereich Ordnungswesen, Europaplatz 1, 44575 Castrop-Rauxel möglich.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt