Jessica Ferrigno verkauft Bademode, Nachtwäsche, Bademäntel und ähnliche Artikel in der Castroper Altstadt. Das Geschäft, in dem sie arbeitet, schließt nun.
Jessica Ferrigno verkauft Bademode, Nachtwäsche, Bademäntel und ähnliche Artikel in der Castroper Altstadt. Das Geschäft, in dem sie arbeitet, schließt nun. © Gaby Regener (Archiv)
Altstadt-Einzelhandel

Radikal-Ausverkauf: Castroper Geschäft muss schließen

Die Idee, die der Castrop-Rauxeler Geschäftsmann vor zehn Jahren hatte, hat sich nicht als ertragreich herausgestellt. Darum zieht Volker Kallinowski nun die Reißleine: Er schließt ein Geschäft.

Es war ein Herzensprojekt, basierend auf den Problemen und den Anliegen seiner Kunden: Als Volker Kallinowski im März 2013 an der Wittener Straße das Geschäft „Hautnah – anziehend schön“ aufmachte, da wollte er seinen Kundinnen ein neues Einkaufsgefühl geben. Doch nun macht der Kaufmann Schluss: Er schließt die Boutique an der Münsterstraße gleich in der Nähe des Altstadt-Bahnhofs an der Emschertalbahn.

„Das tut in der Seele weh“

Keine Kündigungen erforderlich

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.