Ab sofort gilt für alle Bewohner des Kreises Recklinghausen ein eingeschränkter Bewegungsradius. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Coronavirus

Regierung verhängt 15-Kilometer-Beschränkung für Castrop-Rauxeler

Ab sofort dürfen sich alle Castrop-Rauxeler wegen der hohen Corona-Zahlen nicht mehr als 15 Kilometer von der Stadtgrenze entfernen. Doch es gibt Ausnahmen. Und viele Ziele bleiben erreichbar.

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat am Montagabend (11.1.) die sogenannte 15-Kilometer-Beschränkung für die Bewohner von vier Landkreisen in NRW eingeführt. Darunter ist auch der Kreis Recklinghausen. Die Beschränkungen sollen genauso lange dauern wie der aktuelle Lockdown selbst: bis zum 31. Januar.

Bewegungsspielraum der Castrop-Rauxeler ist nicht so klein

Viele Ausnahmen in der Corona-Verordnung

Über den Autor
Redaktionsleiter
Fühlt sich in Castrop-Rauxel und im Dortmunder Westen gleichermaßen zu Hause. Mag Politik, mag Kultur, mag Sport, respektiert die Wirtschaft und schreibt zur Not über alles, was anfällt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.