Der Rhein-Herne-Kanal soll in die Bewerbung um das Weltkulturerbe aufgenommen werden. © Stadt Castrop-Rauxel
Unesco-Weltkulturerbe

Ruhrgebiet will Weltkulturerbe werden: Castrop-Rauxel macht mit

Die industrielle Kulturlandschaft des Ruhrgebiets soll Unesco-Weltkulturerbe werden. Castrop-Rauxel unterstützt die Bewerbung. Im Blickpunkt sind aber keine Industriegebäude.

Die chinesische Mauer, die Pyramiden von Gizeh oder der Nationalpark Serengeti in Tansania haben gemeinsam, dass sie Unesco-Weltkulturerbe sind. Jetzt soll sich die „Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet“ einreihen. Die Bewerbung wird auch von der Stadt Castrop-Rauxel unterstützt.

Politiker werden sich noch mit dem Verwaltungsvorschlag beschäftigen

Erst einmal muss das Vorhaben auf die deutsche Tentativliste gelangen

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt