Schweriner Familie kann Schlafräume nicht nutzen

Buche zerstörte Dachstuhl

Die Familie, der am Mittwoch eine mächtige Buche aufs Dach ihres Hauses im Castrop-Rauxeler Stadtteil Schwerin gekracht war, kommt wohl mit einem blauen Auge davon. Das ergab das Urteil eines Statikers. Zwar kann die Familie ihre Schlafräume nicht nutzen, doch es hätte noch schlimmer kommen können.

SCHWERIN

, 14.08.2015, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei der missglückten Fällung hatte der riesige Baum den halben Dachstuhl des Hauses zerstört. Wie Stadtsprecherin Nicole Fulgenzi im Gespräch mit unserer Redaktion bestätigte, ist das Haus am Unterspredey nach entsprechender Analyse eines Statikers jedoch überwiegend wieder freigegeben worden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Riesige Buche kracht in Dachstuhl einer Schweriner Familie

Bei einem missglückten Fäll-Versuch krachte am Mittwochnachmittag eine riesige Buche auf das Dach einer Schweriner Familie. Verletzt wurde dabei niemand. Am Donnerstag entfernte die Feuerwehr dann in einem langen Einsatz den großen Baum vom Haus.
13.08.2015
/
Am Mittwochnachmittag krachte die riesige Buche in den Dachstuhl und zerstörte ihn halb.© Foto: Abi Schlehenkamp
Familienvater Selam Tasdemir ist geschockt: Die riesige Buche, die auf das Haus der Familie geknallt ist, hat ihn um seine ganzen Ersparnisse gebracht. Das Geld hat er in den Kauf des Gebäudes am Unterspredey 39 investiert, das er seit Ende 2012 bewohnt.© Foto: Abi Schlehenkamp
Eigentlich sollte der Baum einfach nur gefällt werden.© Foto: Abi Schlehenkamp
Am Mittwochnachmittag krachte die riesige Buche in den Dachstuhl und zerstörte ihn halb.© Foto: Abi Schlehenkamp
Am Mittwochnachmittag krachte die riesige Buche in den Dachstuhl und zerstörte ihn halb.© Foto: Abi Schlehenkamp
Eigentlich sollte der Baum einfach nur gefällt werden. Verantwortlich für die Arbeiten war eine holländische Firma.© Foto: Abi Schlehenkamp
Am Mittwochnachmittag krachte die riesige Buche in den Dachstuhl und zerstörte ihn halb.© Foto: Abi Schlehenkamp
Am Mittwochnachmittag krachte die riesige Buche in den Dachstuhl und zerstörte ihn halb.© Foto: Abi Schlehenkamp
Am Mittwochnachmittag krachte die riesige Buche in den Dachstuhl und zerstörte ihn halb.© Foto: Abi Schlehenkamp
Am Mittwochnachmittag krachte die riesige Buche in den Dachstuhl und zerstörte ihn halb.© Foto: Abi Schlehenkamp
Der dicke Baum-Otto ist vom Dach runter, der Stamm liegt an der Straße Unterspredey© Foto: Abi Schlehenkamp
Bei dem Feuerwehreinsatz musste auch die Straße gesperrt werden.© Foto: Abi Schlehenkamp
Bei dem Feuerwehreinsatz musste auch die Straße gesperrt werden.© Foto: Abi Schlehenkamp
Am Mittwochnachmittag krachte die riesige Buche in den Dachstuhl und zerstörte ihn halb.© Foto: Abi Schlehenkamp
Neben dem Einfamilienhaus werden Luxus-Eigentumswohnungen errichtet.© Foto: Abi Schlehenkamp
Schlagworte

Die Zimmer unter dem Dach, sprich die Schlafräume der jungen Familie Tasdemir, können nicht genutzt werden, nachdem die Buche bis auf den Drempel durchgeschlagen war. Über die Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben. Zur Fällung des Baumes, bei der eine holländische Fachfirma eingespannt war, hatte die Stadt eine Genehmigung erteilt.

Schnelle Hilfe durch Dackdeckerfirma

Unerwartet schnelle Hilfe wurde der Familie am Donnerstag zuteil. Die Dachdeckerfirma, die direkt nebenan beim Projekt mit hochwertigen Eigentumswohnungen engagiert ist, half Donnerstag mit einer Plane aus und schützte so den Dachstuhl vor dem Regen. 

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt