Der Europaplatz am Stadtmittelpunkt: In Castrop-Rauxel stellen sich die Partei-Nachwuchsorganisationen gegen Korruption in der Politik.
Der Europaplatz am Stadtmittelpunkt: In Castrop-Rauxel stellen sich die Partei-Nachwuchsorganisationen gegen Korruption in der Politik. © Tobias Weckenbrock
Bauprojekte

Schwierige Frage, einfach erklärt: Was soll am Stadtmittelpunkt passieren?

Es ist das schwierigste Planungsvorhaben Castrop-Rauxels: die Sanierung des Rathaus-Komplexes am Stadtmittelpunkt. Es taucht immer mal wieder kurz in der Politik auf. Aber wie ist der Stand?

Die Stadt Castrop-Rauxel hat ein Problem mit ihrem Stadtmittelpunkt. Das Rathaus ist hochgradig sanierungsbedürftig. Es gilt als architektonisch herausragend, aber in vielerlei Hinsicht stark in die Jahre gekommen, energetisch, leitungstechnisch und in weiteren Dimensionen nicht zeitgemäß und tragbar.

Drei Varianten geprüft

Warum also nicht loslegen?

Ihre Autoren
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Redakteurin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.