Sechster Corona-Todesfall in Castrop-Rauxel

Coronavirus

Die Infizierten-Zahlen gehen auch zum Ende der zweiten Herbstferienwoche weiter rauf. 115 Menschen sind derzeit nach Positiv-Test am Coronavirus infiziert. Eine Person starb an Covid-19.

Castrop-Rauxel

, 23.10.2020, 10:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sechster Corona-Todesfall in Castrop-Rauxel

© picture alliance/dpa

Fünf Coronavirus-Todesopfer gab es seit Ausbruch der Pandemie im Frühjahr in Castrop-Rauxel. Nun kommt eine sechste Person hinzu, wie sich aus den Zahlen des Kreises Recklinghausen ablesen lässt. Die Zahl der Toten im Kreisgebiet wuchs damit von Donnerstag auf Freitag um 3 Personen auf 52.

Die Zahl der Infizierten wuchs ebenfalls: Aktuell gelten kreisweit 1045 Menschen als mit Sars-CoV-2 infiziert. In Castrop-Rauxel kletterte diese Zahl auf einen neuen Höchststand von 115 Personen. 12 neue Infektionsfälle kamen in den vergangenen 24 Stunden in Castrop-Rauxel dazu, die Zahl der Genesenen stieg um 6 Personen.

Die Wochen-Inzidenz beträgt laut Kreisverwaltung nun 115,9, bleibt also weit über dem Schwellenwert von 50, zu dem eine Region spezielle Vorkehrungen treffen muss, um die Ausbreitung einzudämmen. Der Wert für Castrop-Rauxel liegt mit 117,3 leicht darüber. Am stärksten ist das Corona-Geschehen aktuell in Herten und Oer-Erkenschwick mit Inzidenzen über 180 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen auf 100.000 Einwohner hochgerechnet.

Todesfälle in Castrop-Rauxel (Meldedatum)

  • 23.10.2020: Alter und Geschlecht unbekannt
  • 1.9.2020: Frau (87)
  • 27.8.2020: Mann (61)
  • 29.7.2020: Frau (80)
  • 20.7.2020: Mann (49)
  • 5.5.2020: Mann (51)
Lesen Sie jetzt

Wir berichten täglich live und kostenlos über die Auswirkungen des Coronavirus in Castrop-Rauxel und Umgebung. Es gab einen sechsten Corona-Todesfall und einen neuen Infektions-Höchststand. Von Thomas Schroeter, Ronny von Wangenheim, Uwe von Schirp, Tobias Weckenbrock, Beate Dönnewald

Lesen Sie jetzt