Solidarität: Beisenherz bei Nokia in Bochum

CASTROP-RAUXEL Den verzweifelten Kampf der Bochumer Nokianer zum Erhalt des Produktionsstandortes in der Nachbarstadt hat Bürgermeister Johannes Beisenherz gestern vor Ort unterstützt. Er trug sich in das Solidaritätsbuch ein und zeigte sich beeindruckt.

von Ruhr Nachrichten

, 31.01.2008, 16:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Solidarität: Beisenherz bei Nokia in Bochum

Johannes Beisenherz (l.) sprach in Bochum mit Gewerkschaftern und Nokia-Mitarbeitern.

Johannes Beisenherz zeigte sich beeindruckt von der großen Unterstützung für die Nokia-Mitarbeiter - beispielsweise trugen sich einige (Ex-)Spieler und Manager des VfL Bochum und Gewerkschaftsdelegationen aus Nürnberg und Bremen zeitgleich ein.

Johannes Beisenherz zeigte sich beeindruckt von der großen Unterstützung für die Nokia-Mitarbeiter - beispielsweise trugen sich einige (Ex-)Spieler und Manager des VfL Bochum und Gewerkschaftsdelegationen aus Nürnberg und Bremen zeitgleich ein.

Lesen Sie jetzt