Stadt meldet Schäden an Dächern auf städtischen Gebäuden

Sturmschäden

Vor eineinhalb Wochen zogen die Sturmtiefs Dragi und Eberhard durch die Stadt. Vor allem Eberhard hat mächtig Schaden in Castrop-Rauxel angerichtet. Die Stadt zieht jetzt eine erste Bilanz.

Castrop-Rauxel

, 20.03.2019 / Lesedauer: 2 min
Stadt meldet Schäden an Dächern auf städtischen Gebäuden

Sturm Eberhard hat einen Baum im Goldschmieding-Wald auf eine Brücke stürzen lassen. Die bleibt weiterhin gesperrt, auch wenn der Baum entfernt wurde. © Stadt

Die Stadt hat nun auch die Sturmschäden, die die beiden Sturmtiefs Dragi und Eberhard vor eineinhalb Wochen angerichtet haben, aufgelistet. Betroffen sind vor allem Dächer an städtischen Einrichtungen.

An der Umkleide des Stadions an der Bahnhofstraße wurde durch den Sturm ein Scharnier an der Eingangstür rausgerissen. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

5000 Euro Schaden an der Bodelschwingher Straße

Den größten Schaden gibt es wahrscheinlich am ehemaligen Schulgebäude an der Bodelschwingher Straße. Dort sind an einem Nebengebäude vor allem die Firstpfannen beschädigt worden. Den Schaden schätzt die Stadt auf etwa 5000 Euro.

Alle weiteren Schäden, zum Beispiel lose Dachpfannen an der Grundschule Marienburger Straße, werden etwa 500 Euro kosten, schätzt die Stadt. Ebenso sieht es bei den Dachschäden an der Grundschule am Busch (heruntergefallene Dachpfannen), an der Marktschule in Ickern, an der Fridtjof-Nansen-Realschule und am Jugendzentrum Bogi‘s aus.

Umgestürzte Bäume

Doch nicht nur Dächer haben die beiden Sturmtiefs abgedeckt. Die Stadt meldet auch jede Menge umgestürzte Bäume: im Goldschmieding-Wald ist ein Baum auf eine Holzbrücke gekracht. Die Brücke dort ist daher gesperrt, auch nachdem der umgefallene Baum entfernt wurde.

In der Kleingartenanlage Im Spredey ist ein Baum auf eine Gartenlaube gefallen und im Wildgehege war eine Buche umgestürzt. Der Baum wurde mittlerweile beseitigt.

Stadt meldet Schäden an Dächern auf städtischen Gebäuden

Im Wildgehege war eine Buche auf einen Zaun gestürzt. © Stadt

Lesen Sie jetzt

Sturmtief

Sturm „Eberhard“ deckt einige Dächer in Castrop-Rauxel ab

Stromausfälle, lahmgelegter Zugverkehr und jede Menge Sachschaden: Nach Sturmtief „Dragi“ wütete „Eberhard“ noch mehr. Auch in Castrop-Rauxel hinterließ er erheblichen Schaden. Von Ann-Kathrin Gumpert

Lesen Sie jetzt