Stadtverwaltung macht ab 23. Dezember zehn Tage komplette Winterpause

Geschlossen

Zehn Tage lang macht die Stadtverwaltung wieder Winterpause. Vom 23. Dezember bis zum 1. Januar bleiben das Rathaus und die anderen öffentlichen Gebäude der Stadt komplett geschlossen.

Castrop-Rauxel

10.12.2019, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stadtverwaltung macht ab 23. Dezember zehn Tage komplette Winterpause

Durch die zehntägige Winterpause will die Stadtverwaltung viel Energie einsparen. © Tobias Weckenbrock

Das Rathaus am Europaplatz, das Haus der Jugend, die Stadtbibliothek, das Bürgerhaus und die Nebenstellen sind in der Zeit vom 23. Dezember bis einschließlich 1. Januar 2020 aufgrund der Weihnachtsfeiertage, Silvester und Neujahr geschlossen.

Das Hallenbad an der Bahnhofstraße bleibt bis einschließlich 22. Dezember geöffnet. Aus betriebswirtschaftlichen Gründen ist der erste Badetag danach dann erst wieder der 6. Januar 2020. Wie üblich ist der Montag im Hallenbad für die Vereine reserviert. Ab Dienstag beginnt dann wieder der allgemeine Badebetrieb.

Energieeinsparung hilft dem Haushalt

Wie auch in den vergangenen Jahren will die Stadtverwaltung durch die Schließung erhebliche Energieeinsparungen erreichen. Da die Dienstgebäude über die Feiertage nicht bewirtschaftet werden müssen, werde so ein zusätzlicher Sparbeitrag zum städtischen Haushalt geleistet.

Jetzt lesen

Zudem können die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Überstunden und nicht genommene Urlaubstage abbauen.

Wenn es massive Probleme gibt: Die Bereitschaftsdienste des Jugendamtes und des Ordnungsamtes werden nach Mitteilung der Stadt in der Schließungszeit zwischen den Jahren im Notfall über die Polizei oder die Kreisleitstelle informiert.

Lesen Sie jetzt