Steffi Kirsten spielte 90 Minuten Corona-Konzert am Fenster des alten Rathauses

Coronavirus

Dieser Auftritt ist wohl ihr ungewöhnlichster: Künstlerin Steffi Kirsten hat am Sonntag in der untergehenden Sonne ein Konzert am offenen Fenster gespielt. In der Altstadt konnte man es hören.

Castrop

, 25.03.2020, 14:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Steffi Kirsten lehnt aus dem offenen Fenster im Obergeschoss des alten Rathauses und schaut auf die Ringstraße herunter. Sie sagt in die Kamera ihres Smartphones: „Ich probier das jetzt mal. Mein erstes Live-Video. Es ist 18 Uhr am Sonntag - die Musiker spielen aus den Fenstern.“

90 Minuten später verklingt der letzte Ton an ihrem E-Piano. Die Musikerin und Schauspielerin hat ein Konzert gespielt - angelehnt an die Gesangs-Einlagen, die aus dem krisengeschüttelten Italien bekannt wurden.

Stefanie Kirsten, vielen als Schauspielerin im Westfälischen Landestheater oder aus verschiedenen Musikformationen wie dem Trio Pinao oder als Kellnerin aus der Kulisse bekannt, hat es getan: Sie hat für Castrop-Rauxel gesungen und damit vielen Zuhörern in Castrop-Rauxel ein Geschenk gemacht. Denn man konnte die Musik nicht nur in der Altstadt hören (bis zur Thomasstraße soll sie zu hören gewesen sein): Der Livestream ist für alle auf ihrer privaten Facebookseite noch immer verfügbar.

Steffi Kirsten, zurzeit in der Band „Steffi K. et cetera“ auch mit eigenen Songs erfolgreich, singt mit viel Gefühl in ihrer kräftigen Stimme und spielt dazu am Klavier ruhige, aber kraftvolle Lieder. „So, liebe Leute, das können wir ja vielleicht öfter machen“, sagt sie am Ende ihres Videos. 25 Leute schauen da gerade noch gleichzeitig zu. Sie bekommt fast 200 Likes und viele Kommentare.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt