Jens Langensiepen, Geschäftsführer der Stadtwerke Castrop-Rauxel, soll auch die neue Wirtschaftsförderungs- und Stadtteilmanagement GmbH leiten. Übergangsweise, wie Bürgermeister Rajko Kravanja betont. © Tobias Weckenbrock
Politik

Taschenspielertrick? Streit um Chefposten der neuen Stadt-Tochter

Jens Langensiepen wird erster Geschäftsführer einer neuen Stadt-Tochter. Das sei aber nur als Übergang geplant, so Bürgermeister Rajko Kravanja. FDP-Chef Nils Bettinger fühlt sich veralbert.

Die geplante Ernennung des Castrop-Rauxeler Stadtwerke-Chef Jens Langensiepen zum nebenamtlichen Geschäftsführer der neuen Wirtschaftsförderungs- und Stadtteilmanagement GmbH hatte in den vergangenen Tagen für Wirbel in der Politik gesorgt.

Das gleiche Modell wie bei der Stadtwerke-Gründung

„Wofür brauchen wir dann jetzt schon einen Maler“

Nils Bettinger fühlte sich von Kravanja veralbert

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite
Thomas Schroeter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.