Telekom-Störung behoben: Kunden können sich jetzt selbst helfen

Castroper Altstadt

Die Telekom hat ihre Störung in der Castroper Altstadt am Montagabend behoben. Einige Kunden könnten noch Probleme haben, doch sie können sich nun selbst helfen. Die Telekom gibt Tipps.

Castrop-Rauxel

, 03.03.2020, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Telefonprobleme hatten Anwohner der Wittener Straße.

Telefonprobleme hatten Anwohner der Wittener Straße. Die Telekom musste eine Leitung reparieren. © Archiv

Die Instandsetzungsarbeiten wurden Montag gegen 18 Uhr erfolgreich abgeschlossen. Das meldet die Telekom auf Anfrage unserer Redaktion am Dienstag. Damit sollte eine Telefonstörung von rund 30 Telekom-Kunden in der Altstadt und einer unbekannten Zahl weiterer Anwohner mit anderen Telefonanbietern rund um die Wittener Straße und Vicoriastraße behoben sein.

So kann man sich selbst helfen

Nach wie vor könnten Telefone und Internetverbindungen gestört sein. Das sei allerdings einigermaßen leicht zu beheben: „Sollten Kunden wider Erwarten nicht telefonieren oder/und im Internet surfen können“, schreibt die Telekom auf Anfrage unserer Redaktion, „empfehlen wir, die Telefonanlage oder den Router für eine Minute vom Netz zu nehmen und dann erneut zu starten.“

Jetzt lesen

In den meisten Fällen wähle sich das Gerät dann korrekt neu ein. Sprecher Dirk Becker: „Wenn auch das nicht hilft, sollten Kunden bei unserem Service anrufen, damit die Leitung durchgemessen wird.“

Den Service erreichen Kunden rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 330 1000. Sollte die Wartezeit lang sein, können sie einen Rückrufservice vereinbaren.

Telekom will Gebühren erstatten

Kunden würden die Grundgebühren für den Zeitraum des Ausfalls erstattet. Diese und gegebenenfalls weitere Ansprüche müssten Betroffene allerdings beim Kundenservice selbst geltend machen.

Lesen Sie jetzt