Am EvK Castrop-Rauxel können jetzt wieder mehr Betten belegt werden. Der Verdacht auf eine Virus-Mutation hat sich nicht bestätigt. © Volker Beushausen
Coronavirus

Testergebnisse zu EvK-Ausbruch liegen vor: Corona-Mutation wurde geprüft

Am Evangelischen Krankenhaus in Castrop-Rauxel liegen nun Testergebnisse vor: Der dort seit vergangener Woche bekannte Corona-Ausbruch geht nicht auf eine Mutation von Sars-CoV-2 zurück.

Im Evangelischen Krankenhaus sind nur rund 130 von 390 Betten belegt. Grund ist ein größerer Ausbruch des Coronavirus auch in der Belegschaft, der zu einem Ausfall von mehr als 70 Mitarbeitern durch Positivmeldungen oder Quarantäne-Anordnungen geführt hat.

39 Corona-Patienten werden noch stationär behandelt

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.