Die Buslinie 353 fährt mehrere Wochen lang insgesamt neun Haltestellen nicht an

Umleitung

Die Busse der Linie 353 müssen ab Samstag, 12. Oktober, eine neue Route fahren. Hintergrund sind Baumaßnahmen in zwei Castrop-Rauxeler Stadtteilen. Alles, was Fahrgäste wissen müssen.

Obercastrop

, 11.10.2019, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Buslinie 353 fährt mehrere Wochen lang insgesamt neun Haltestellen nicht an

Die Fahrgäste der Buslinie 353 müssen sich auf eine Umleitung einstellen. © Thomas Schroeter

In Merklinde und Obercastrop stehen in den nächsten Wochen größere Baumaßnahmen an. Deshalb müssen die Busse der Linie 353 von Betriebsbeginn am Samstag, 12. Oktober, bis voraussichtlich Anfang November umgeleitet werden.

Diese Haltstellen werden nicht angefahren

Die Haltestellen Ostwaldstraße, Gewerkenstraße, Lindenstraße, Merklinde Harkortstraße, Gerther Straße, Strunk, Marienstraße, Im Scheiten und Hedwigstraße können während dieser Zeit in beiden Fahrtrichtungen nicht angefahren werden.

Jetzt lesen

Die Haltestelle Cottenburgstraße in Fahrtrichtung Bochum-Sundern auf die Cottenburgstraße wird zur gleichnamigen Haltestelle auf der Bochumer Straße verlegt.

Fahrtroute wie ab Mitte Dezember

Somit wird der Bus aus Richtung Castrop direkt über die Haltestelle Langeloh in Richtung Bochum-Gerthe fahren und nicht den Schlenker über Merklinde machen. So soll die Linie 353 dann auch ab Mitte Dezember permanent fahren, während die neue Linie 364 über die Obercastroper Wohnsiedlung und Merklinde fährt.


Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt