Polizei klärt Identität von bislang unbekannter Frau

Detaillierte Personenbeschreibung

Die Polizei hat am Donnerstagabend (3.12.) auf der Dortmunder Straße eine unbekannte Frau aufgegriffen. Zunächst konnte sie keine Angaben zu ihrer Person machen. Nun ist ihre Identität jedoch geklärt.

Castrop-Rauxel

, 04.12.2020, 14:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizeibeamte haben am Donnerstag (3.12.) eine bislang unbekannte Frau auf der Dortmunder Straße angetroffen.

Polizeibeamte haben am Donnerstag (3.12.) eine Frau aufgegriffen, die zunächst keine Angaben zu ihrer Person machen konnte. © Fritsch

Die Polizei hat am Donnerstagabend in Castrop-Rauxel auf der Dortmunder Straße eine unbekannte Frau aufgegriffen. Gegen 22.30 Uhr trafen Polizeibeamte die laut einer Pressemitteilung augenscheinlich körperlich und geistig behinderte Frau. Allerdings konnte sie zu diesem Zeitpunkt keinerlei Angaben zu ihrer Person, oder ihrem Wohnort machen. Auch Ausweispapiere konnte sie nicht vorzeigen.

Hinweise anhand der Kleidung

Zur vorsorglichen Untersuchung wurde die Frau deshalb zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Zwar durfte die Polizei aus rechtlichen Gründen keine Fotos der betroffenen Person veröffentlichen, die Beamten erhofften sich dennoch Hinweise auf die Identität der Frau über ihre getragene Kleidung.

Jetzt lesen

Deshalb gab die Polizei vor dem Wochenende eine detaillierte Personenbeschreibung bekannt: Die Frau war zwischen 20 und 30 Jahre alt, knapp 1,60 Meter groß, hatte eine normale Statur, blau-grüne Augen und kurze, rot gefärbte Haare. Bekleidet war sie mit einer marineblauen Jacke der Marke Jack Wolfskin, einer grauen Jogginghose, weißen Adidas-Turnschuhen, einem rosa Hoodie, einem aufwendig gemusterten Blumen-T-Shirt, einer rosa Baumwollmütze, und einem grauen Schal mit rosa Sternen.

Am Montagmittag (7.12.) meldete die Polizei dann allerdings, dass sich die Identität der bislang unbekannten Frau mittlerweile aufklären ließ. Die Frau habe am Sonntag eigenständig Angaben zu ihrer Person machen können, sodass die Identität festgestellt werden konnte. Laut Polizei gab es zudem keinerlei Hinweise auf eine mögliche Straftat.

Lesen Sie jetzt