Unfälle ohne Zusammenstöße: Zwei Rollerfahrer stürzen und verletzen sich

Bochumer Straße / Klöcknerstraße

Zwei Rollerfahrer sind am Montag bei zwei verschiedenen Unfällen verletzt worden. Bei einem der Unfälle war ein Auto zumindest ansatzweise im Spiel, beim zweiten möglicherweise Drogen.

Ickern, Obercastrop

25.06.2019, 13:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu einem Zusammenstoß soll es nicht einmal gekommen sein, dennoch kann man von einem Unfall an der Bochumer Straße sprechen, an dem am Montag ein Rollerfahrer und ein Autofahrer beteiligt waren. An der Bochumer Straße wurde gegen 14.40 Uhr ein 42-jähriger Rollerfahrer leicht verletzt, meldete die Polizei am Dienstagmorgen.

Der Mann war auf der Bochumer Straße unterwegs und wollte in den Grünen Weg abbiegen. Zur gleichen Zeit wollte ein 28-jähriger Castrop-Rauxeler mit seinem Auto vom Grünen Weg in die Bochumer Straße einbiegen.

Der Rollerfahrer kam dabei zu Fall, obwohl es laut Polizei keine Berührung der Fahrzeuge gab. Der 42-jährige Rollerfahrer wurde zur Behandlung seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Waren Drogen an der Klöcknerstraße im Spiel?

Den zweiten Rollerunfall meldete die Polizei ebenfalls am Dienstag. Demnach kam am Montag ein 20-jähriger Castrop-Rauxeler gegen 13 Uhr in einer Kurve von der Klöcknerstraße zwischen Habinghorst und Ickern ab und rutschte in einen Grünstreifen. Wieder gab es vorher keinen Zusammenstoß.

Waren vielleicht Drogen im Spiel? Da die Polizei den Verdacht hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Mann musste ins Krankenhaus aufgenommen werden.

Lesen Sie jetzt
Autounfall

Zwei Verletzte nach Unfall auf der Kreuzung Dattelner Straße / Suderwicher Straße

Zu einem Unfall auf der Dattelner Straße musste am Samstag um 11.15 Uhr ein Rettungswagen ausrücken. Eine 80-jährige und eine 44-jährige Autofahrerin wurden verletzt.

Lesen Sie jetzt