Mehrere Verletzte bei Unfall auf der B235

Redaktionsleiter
Vier Verletzte forderte am Mittwoch ein Unfall mit drei Autos auf der B235 auf Höhe der Shell-Tankstelle Henrichenburg.
Vier Menschen verletzten sich am Mittwoch bei einem Unfall auf der B235 auf Höhe der Shell-Tankstelle. © Feuerwehr Castrop-Rauxel
Lesezeit

Bei einem Unfall auf der B235 nahe der A2-Auffahrt Henrichenburg sind am frühen Mittwochabend (5.10.) mehrere Menschen verletzt worden. Nach Polizeiangaben kam es zu dem Unfall um kurz nach 17 Uhr.

Ein 22-jähriger Castrop-Rauxeler sei auf der Hebewerkstraße (B235) mit seinem Wagen Richtung Süden unterwegs gewesen und auf den Wagen eines 55-jährigen Castrop-Rauxelers aufgefahren, in dessen Auto auch ein 25-jähriger Waltroper saß, teilte Polizeisprecherin Annette Achenbach auf Anfrage unserer Redaktion mit.

Dieser Wagen wurde wiederum auf ein drittes Auto geschoben, in dem zwei Oer-Erkenschwicker saßen. Während der Unfallverursacher selbst unverletzt blieb, musste die Feuerwehr Castrop-Rauxel sogar zwei Personen aus ihren Wagen retten. Hydraulisches Gerät habe dafür aber nicht eingesetzt werden müssen.

Drei Personen mussten ins Krankenhaus

Insgesamt verletzten sich vier Personen, von denen drei zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Alle gelten aber lediglich als leicht verletzt. Auch alle drei Autos seien nur gering beschädigt worden und hätten noch fahren können, erklärte die Polizei weiter.

Nach ersten Schätzungen lag der Gesamtschaden bei nur 2000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B235 in beide Richtungen für circa eine Stunde komplett gesperrt.

Mehrere Rettungswagen parken am Rande der B235.
Mehrere Rettungswagen aus verschiedenen Städten waren nach dem Unfall an der B235 im Einsatz. © Feuerwehr Castrop-Rauxel

Die Feuerwehr war mit der Hauptwache aus Castrop-Rauxel, je einem Rettungswagen aus Waltrop, Recklinghausen und Marl, sowie dem Notarzt aus Castrop-Rauxel vor Ort.

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund