Verfolgungsjagd: Diebin stößt Mann in Castrop-Rauxel vom Fahrrad

Fahndung

Nach einem räuberischen Diebstahl am Samstag vor Pfingsten gab es in der Altstadt eine regelrechte Verfolgungsjagd. Dabei hat die junge Täterin ihren Verfolger vom Fahrrad gestoßen.

Castrop

, 02.06.2020, 15:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der Lönsstraße ereignete sich am Samstag (30.5.) der Diebstahl mit anschließender Verfolgungsjagd nach einer jungen Diebin.

Auf der Lönsstraße ereignete sich am Samstag (30.5.) der Diebstahl mit anschließender Verfolgungsjagd nach einer jungen Diebin. © Jost Berendes

Wie Polizeisprecherin Annette Achenbach am Dienstag auf Nachfrage unserer Redaktion erläuterte, hat sich am Samstag vor Pfingsten (30. Mai) in der Castroper Altstadt eine regelrechte Verfolgungsjagd ereignet.

Demnach hatte sich die eigentliche Tat um kurz vor 14 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft auf der Lönsstraße unmittelbar gegenüber dem Busbahnhof ereignet.

In dem Laden, so Annette Achenbach „hat eine unbekannte Täterin am einer 59-jährigen Frau aus Castrop-Rauxel die Geldbörse gestohlen“.

Anschließend lief die Diebin dann offenbar in Richtung des Krickesteges weg, der Brücke, die über den Altstadtring führt.

Verfolger blieb zum Glück unverletzt

Auf ihrer wilden Flucht stieß die Täterin einen Fahrradfahrer um, der nach dem Diebstahl die Polizei alarmiert hatte und der Frau auf ihrer Flucht folgen wollte. Der Verfolger blieb bei seinem Sturz vom Fahrrad unverletzt.

Die Nahbereichsfahndung der Polizei nach der Täterin blieb am Samstag ohne Erfolg. Daher sucht die Polizei jetzt nach Zeugen, die die Diebin beobachtet haben und Hinweise auf ihren Verbleib geben können.

Die Täterin wird wie folgt beschrieben: Anfang 20, lange gewellte, dunkle Haare, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß. Die Frau war den Aussagen nach schwarz gekleidet. Die Polizei bittet unter der Tel. (0800) 2361 111 um Hinweise.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt