Verkehrsunfall auf Zebrastreifen: 19-jähriger Fußgänger von Auto erfasst

Leichte Verletzungen

Ein 19-jähriger Fußgänger ist am Sonntag (15.11.) in Castrop-Rauxel von einem Autofahrer angefahren worden. Der junge Mann musste anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Castrop-Rauxel

, 16.11.2020, 11:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein 19-Jähriger ist in Castrop-Rauxel beim Überqueren der Straße von einem Auto angefahren worden.

Ein 19-Jähriger ist in Castrop-Rauxel beim Überqueren der Straße von einem Auto angefahren worden. © picture alliance / dpa

In Castrop-Rauxel ist es am Sonntagnachmittag auf dem Ginsterweg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde gegen 17.40 Uhr ein 19-jähriger Fußgänger von einem 71-jährigen Autofahrer angefahren. Beide Beteiligten stammen aus Castrop-Rauxel.

Mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus

Der 19-Jährige überquerte laut Pressemitteilung der Polizei zum Unfallzeitpunkt einen Zebrastreifen im Bereich Hoher Weg als er vom Auto des 71-Jährigen erfasst wurde. Der junge Mann wurde bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Untersuchung vorsorglich in ein Krankenhaus.

Jetzt lesen

Die genaue Unfallursache ist der Polizei zufolge zwar noch unklar, zum Zeitpunkt des Unfalls sei es allerdings bereits dunkel gewesen, zudem sei die Sicht durch anhaltenden Regen möglicherweise beeinträchtigt gewesen, was in der Folge zum dem Unfall geführt haben könnte.

Lesen Sie jetzt