Martin Evers hat derzeit so viel zu tun wie noch nie in sechs Jahren in Castrop-Rauxel.
Martin Evers hat derzeit viel zu tun: Zahlreiche Menschen in Castrop-Rauxel haben im vergangenen Jahr ein Insolvenzverfahren beantragt. © dpa/Caritas
Schulden

Viel mehr Castrop-Rauxeler melden Insolvenz an: Das ist der Grund

Mehr als doppelt so viele Insolvenzen im Jahr 2021: Gehen die Castrop-Rauxeler finanziell am Stock? Ein Experte für Insolvenzen erklärt die Hintergründe der deutlichen Entwicklung.

Diese Zahlen sind eindeutig: Die Zahl der beantragten Insolvenzverfahren in Castrop-Rauxel hat sich 2021 im Jahresvergleich mehr als verdoppelt. Während es laut einer offiziellen Statistik des Landesbetriebs IT.NRW 2020 noch 65 Insolvenzverfahren waren, wurden 2021 gleich 146 Verfahren beantragt. Damit liegt Castrop-Rauxel auch deutlich über dem Anstieg für den gesamten Kreis Recklinghausen, hier gibt es ein Plus von 60,6 Prozent (970 statt 604).

Schuldenbefreiung dauert kürzer: Insolvenzen 2021 sinnvoller

Monatelange Wartezeit als Folge des Insolvenzstaus

Über den Autor
Redakteur
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.