Vollsperrung Klöcknerstraße: Einkäufer müssen Umleitung in Kauf nehmen

Verkehrsbehinderung

Für acht Stunden ist die Klöcknerstraße am Samstag (15.8.) im Süden von Habinghorst gesperrt. Das betrifft auch Wochenend-Einkäufer im „Castrop-Park“ und Besucher des EUV-Bringhofs.

Ickern, Habinghorst

, 14.08.2020, 16:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Klöcknerstraße ist am Samstag (15.8.) für acht Stunden zwischen dem Kreisverkehr an der Ohmstraße und dem Deininghauser Weg gesperrt.

Die Klöcknerstraße ist am Samstag (15.8.) für acht Stunden zwischen dem Kreisverkehr an der Ohmstraße und dem Deininghauser Weg gesperrt. © Jens Lukas (A)

Zu einer Vollsperrung der Klöcknerstraße kommt es am Samstag (15.8.). Große Hinweistafeln weisen darauf hin: „Keine Durchfahrt zur B235“. Die Sperrung gilt für die Zeit von 6 bis 14 Uhr. Betroffen ist der Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr an der Ohmstraße und der Einmündung Deininghauser Weg.

„In dieser Zeit wird ein großer Schwerlastkran an der Klöcknerstraße aufgebaut“, teilt Stadtsprecherin Nicole Fulgenzi auf Anfrage mit. Für den Aufbau benötige die ausführende Firma Platz – daher die Vollsperrung. Sie dauere aber „nur ein paar Stunden“.

Umleitungen führen zum EUV-Bringhof und in den Castrop-Park

Die Klöcknerstraße führt im Süden von Habinghorst durch den Mittelstandspark Ost. Sie Straße verbindet den Kreisverkehr an der Recklinghauser Straße in Ickern mit der Bundesstraße 235 am Gewerbegebiet Siemensstraße.

Von der Vollsperrung betroffen dürften am Samstag vor allem auch Wochenendeinkäufer im „Castrop-Park“ sein. Kunden aus Ickern und Dortmund-Mengede kommen über den Ickerner Kreisel, Lange Straße, Römerstraße und B235 zu den Geschäften an der Siemensstraße.

Die Zufahrt zum EUV-Bringhof am Deininghauser Weg ist von Ickern über den kurzen östlichen Abschnitt der Klöcknerstraße und von Deininghausen aus möglich. Nach Aussage der Stadtpressestelle sind Umleitungen ausgeschildert.

Lesen Sie jetzt