Zu Schuljahresbeginn sind die Buslinien, die die weiterführenden Schulen anfahren, häufig überfüllt. Ein Einsteigen ist nur möglich, wenn noch Platz ist.
Zu Schuljahresbeginn sind die Buslinien, die die weiterführenden Schulen anfahren, häufig überfüllt. Ein Einsteigen ist nur möglich, wenn noch Platz ist. © Thomas Schroeter (Symbolbild, Archiv)
Bus und Bahn

Vorwurf: Busfahrer lassen Fünftklässlerin an ihrem zweiten Schultag stehen

Das erste Mal alleine mit dem Bus zur Schule – das ist schon aufregend genug. Wenn dann aber mehrere Busse nicht anhalten, kommt Panik auf. Doch zum Glück hat Mira ja noch ihre Oma.

Für Mira ist dieser Donnerstag (13.8.) ein besonderer Tag. Am Mittwoch hatte sie ihren ersten Schultag in der Fritjof-Nansen-Realschule. An diesem Morgen nun darf die Fünftklässlerin zum ersten Mal mit dem Bus zur neuen Schule fahren. Keine Frage, das ist aufregend. Und ein wenig nervös ist Mira schon.

Facebook-User kennen die Situation

Buslinien fahren fünf Schulen an

„Alles was fahren kann, fährt“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.