Weniger arbeitslose Jugendliche

03.01.2008, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Castrop-Rauxel Trotz einer gleich gebliebenen Quote von 11,8 Prozent sank die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen in Castrop-Rauxel im Dezember um 30 und beträgt nunmehr 4441.

Als besonders erfreulich hebt die Agentur für Arbeit in einer Pressemitteilung hervor, dass die Zahl der jungen Arbeitslosen unter 25 Jahren um mehr sechs Prozent auf 425 gesunken sei. Auch der Rückgang bei den arbeitslosen Frauen von 2281 auf 2247 sei signifikant gewesen.

"Die gute Konjunktur und der anhaltende Personalbedarf halten die Arbeitslosigkeit weiterhin niedrig", heißt es in der knappen Presseerklärung der Agentur, bei der Geschäftsstellenleiter Dr. Michael Kohlmann nach wie vor erkrankt ist. Mit Blick auf das neue Jahr hofft man seitens der Agentur, "dass sich die positive Entwicklung - wenn auch abgeschwächt - fortsetzt."

Ihren Jahres-Höchststand hatte die Arbeitslosigkeit in Castrop-Rauxel im Sommer 2007 erreicht. Im Juli und im August waren 4710 bzw. 4713 Menschen ohne Arbeit. Die geringste Arbeitslosenzahl wurde im Februar registriert - mit 4083 Arbeit Suchenden. Damals konnten auch die meisten Abgänge in Erwerbstätigkeit verbucht werden. 259 Männer und Frauen fanden einen neuen Job. Jetzt im Dezember waren es 176.

Nach wie vor liegt die Arbeitslosenquote in Castrop-Rauxel über dem Durchschnitt in NRW. Landesweit sank die Quote zum Jahreswechsel um 0,1 Prozentpunkte auf 8,6 Prozent. pwu

Lesen Sie jetzt