Wer mit wem, oder was?

CASTROP-RAUXEL Zehn Mal spielten die „Tramödianten“ vor drei Jahren die „Zweite Geige“. Immer vor vollem Haus. Mit der Boulevardkomödie „Wer mit wem“ von Gunther Philipp will die Truppe um Leiter Ulrich Grünewald an den Erfolg anknüpfen.

07.01.2008, 14:37 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wer mit wem, oder was?

Bei diesem Theaterstück geht es für alle Beteiligten ziemlich turbulent zu.

Drei Wochen vor der Premiere am 24. Januar verwandelt die Theatergruppe der evangelischen Paulus-Gemeinde das Gemeindehaus an der Alleestraße daher in ein Schauspielhaus. Ab sofort wird intensivst geprobt.

„Durch den Aufbau unserer Bühne und durch die vielen Sonderproben blockieren wir das Zentrum des Gemeindehauses, so dass viele der anderen Gruppen beeinträchtigt werden und ausweichen müssen oder ihre Aktivitäten für diese Zeit ganz unterbrechen müssen. Dafür sind wir sehr dankbar“, sagt Ulrich Grünewald.

Altbekannte Gesichter und Neuzuwachs

Wie bei allen Aufführungen in den letzten 22 Jahren sind wieder bekannte und beliebte Gesichter dabei. Verstärkt wird das Team nun durch Isabelle Specht (Schauspiel sowie Grafik und Design), Marian Knop (Technik, Licht und Ton), Annegret Grünewald und Marlies Lienaus (Requisite). „Ohne sie alle wäre es nicht möglich, die Komödie in fünf Bildern in bewährter Qualität über die Bühne zu bringen“, verdeutlicht Ulrich Grünewald.

Aber nun zum Inhalt: Mario Krüger (Ulrich Grünwald), ein vitaler, sehr von sich überzeugter Gentleman Anfang 60 lebt allein mit Sohn Bobby (Michael Ostrejz) in einer Luxuswohnung. Der Produzent von erfolgsträchtigen Filmen mit viel Haut ist noch immer gut im Geschäft und macht seinem Ruf alle Ehre, wenn er immer wieder einmal einer blutjungen Schauspielschülerin, wie der reizenden Puzzy (Isabelle Specht), wohlwollend unter die Arme greift. In Wahrheit sucht er vergeblich nach dem gleichen Typ seiner ehemaligen Frau.

Der Sohn belächelt, die Mutter schüttelt den Kopf über den Vater

Bobby, seriöser Oberarzt, belächelt die Eskapaden seines Vaters, er schwärmt für Frauen reiferen Alters. Darüber kann Agathe (Christel Heese/Martina Kolecki) nur den Kopf schütteln. Sie ist der unverzichtbare gute Geist des Hauses. Heftige Turbulenzen entstehen, als Bobby sich erwartungsgemäß in Melissa (Angelika Hoffmann) verliebt. Sucht er unbewusst auch seine Mutter?

Zumindest ist das Jagdfieber seines Vaters geweckt, die beiden kommen sich ins Gehege. Dann taucht Marios Zwillingsbruder Harry auf und das Durcheinander nimmt seinen Lauf. Und so langsam fragt man sich: Wer mit wem, oder was?

Termine und Vorverkauf

Die Tramödianten führen die Komödie „Wer mit wem?“ an zehn Terminen im Gemeindehaus an der Alleestraße auf: Donnerstag, 24. Januar, 19.30 Uhr; Freitag, 25. Januar, 19.30 Uhr; Sonntag, 27. Januar, 17 Uhr; Montag, 28. Januar, 19.30 Uhr; Mittwoch, 30. Januar, 19.30 Uhr; Donnerstag, 31. Januar, 19.30 Uhr; Dienstag, 5. Februar, 19.30 Uhr; Mittwoch, 6. Februar, 19.30 Uhr; Freitag, 8. Februar, 19.30 Uhr; Samstag, 9. Februar, 17 Uhr.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Platzkarten. Kartenreservierung an der Abendkasse ab zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn. Telefonische Vorbestellungen sind ab 10. Januar möglich unter Tel. 0173/7314588 oder per Mail an ulrich_gruenewald@web.de. Vorbestellte Karten müssen spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Der Eintritt ist frei.

Lesen Sie jetzt