Melanie (v.l.), Emilia, Leon und Björn Teubner aus dem Dortmunder Westen haben einen Ausflugstipp für alle, denen zuhause die Decke auf den Kopf fällt.
Melanie (v.l.), Emilia, Leon und Björn Teubner aus dem Dortmunder Westen haben einen Ausflugstipp für alle, denen zuhause die Decke auf den Kopf fällt. © Frederike Schneider
Ausflüge

Wildgehege Grutholz zu voll? Familie gibt Ausflugtipp gegen Corona-Koller

Während des Lockdowns kann besonders Familien die Decke auf den Kopf fallen. Daher zieht es viele in die Wälder. Wir haben mal nachgeschaut: Wie voll ist an einem Samstag im Wildgehege Grutholz?

Wie voll ist es am Wochenende am Wildgehege im Grutholz in Castrop-Rauxel? Revierförster Matthias Klar hat beobachtet, dass sich seit Monaten viel mehr Menschen als sonst im Grutholz, im Castroper Holz und in anderen Wäldern aufhalten. Wegen des Lockdowns. Die Autorin des Textes hat vor Ort nachgesehen. Mit ihren jüngeren Schwestern war sie am Samstag (23.1.) im Grutholz unterwegs.

Wenig Parkmöglichkeiten

Lieber einen Spaziergang machen

Ausflug-Tipp für Familien

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Freddy Schneider, Jahrgang 1993, Dortmunderin. Gelernte Medienkauffrau Digital/Print und Redakteurin. Seit 2012 arbeitet sie bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.