Zwei verletzte Kinder bei Auffahrunfall - 93-Jähriger konnte nicht rechtzeitig bremsen

Unfall

Bei einem Unfall auf der Henrichenburger Straße haben sich am Dienstag zwei Kinder verletzt. In den Unfall verwickelt war auch ein 93-jähriger Castrop-Rauxeler.

Habinghorst

, 25.03.2020, 08:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Unfall ereignete sich an einer Ampel an der Henrichenburger Straße.

Der Unfall ereignete sich an einer Ampel an der Henrichenburger Straße. © Tobias Weckenbrock

Die Polizei meldet, dass es am Dienstag gegen 18.30 Uhr zu einem Unfall an der Henrichenburger Straße gekommen ist.

Ein 40-jähriger Autofahrer und ein 93-jähriger Autofahrer, beide aus Castrop-Rauxel, fuhren hintereinander in Richtung Norden. Der 40-Jährige

musste an einer roten Ampel abbremsen. Nach Angaben der Polizei schaffte es ein 93-Jähriger aus bisher unbekannten Gründen nicht mehr rechtzeitig zu bremsen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden

Fahrzeuge.

Jetzt lesen

Dabei verletzten sich der 40-Jährige und seine beiden Kinder, neun und zwölf Jahre, leicht. Sie wurden in ein Krankenhaus gefahren. Der 93-Jährige wurde

vorsorglich auch in ein Krankenhaus transportiert. An den Autos entstand 7.000

Euro Sachschaden.

Lesen Sie jetzt