Drei dieser Automaten hat Matthias Gorwa schon aufgebaut. Mehr als 70 regionale Produkte können hier von Verbrauchern gezogen werden. © Wallkötter
Regional statt global

Einkaufen rund um die Uhr: Matthias Gorwa aus Datteln verkauft regionale Produkte

Regionale Lebensmittel zu jeder Tages- und Nachtzeit zum Kauf anbieten - das ist die Idee, mit der sich Matthias Gorwa (42) ein neues Standbein aufbaut. Und ein Hofladen spielt dabei auch eine Rolle.

Produkte aus der Region erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Denn: Verbraucher auch in Datteln interessieren sich zunehmend dafür, woher ihr Obst und Gemüse kommt oder unter welchen Bedingungen ihre Milch- und Fleischprodukte hergestellt werden – und kaufen zugunsten des Klimas lieber lokal statt global. Und dafür sind sie auch bereit, etwas mehr zu zahlen.

Das Thema Nachhaltigkeit führte zur Unternehmensidee

Mehr als 70 Produkte können an den Automaten gezogen werden

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Dort wurde mir schon früh die Liebe zum FC Schalke 04 in die Wiege gelegt. Mit 14 Jahren als freier Mitarbeiter im Marler Lokalsport gestartet, bin ich seitdem für Geschichten unterwegs. Mit 19 Jahren begann das Volontariat, wenig später verschlug es mich in die Redaktion in Datteln, in der ich bis heute mit gleicher Begeisterung im Lokaljournalismus unterwegs bin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.