Ein Mann und eine Frau.
Nicolas (44) und Jessika (43) Spadavecchia aus Datteln hoffen, dass ihr Hyundai Kona wieder auftaucht. © Sebastian Balint
Schlimmes Ende einer Reise

Hakenkreuze und Penisbilder: Einbrecher verwüsten Haus von Familie Spadavecchia

Als Familie Spadavecchia aus dem Österreich-Urlaub nach Datteln zurückkehrt, muss sie eine böse Überraschung verkraften: In ihr Haus an der Marktstraße wurde eingebrochen - aber das ist nicht alles.

Auf so eine Überraschung kann wohl jeder dankend verzichten. Als Nicolas (44) und Jessika (43) Spadavecchia mit ihren beiden Kindern (10 und 15 Jahre) am Samstagnachmittag (16.7.) aus dem Österreich-Urlaub nach Datteln zurückkehren, ahnen sie nichts Böses. Nach der langen Autofahrt wollen alle einfach nur noch die Füße hochlegen. Doch als Vater Nicolas Spadavecchia die Tür zu dem Einfamilienhaus an der Marktstraße öffnet, traut er seinen Augen nicht.

Unbekannte beschmieren Wände mit Hakenkreuzen

Auch das Auto der Familie wurde in Datteln gestohlen

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Ich habe mehrere Jahre als freier Mitarbeiter sämtliche Ressorts im Erscheinungsgebiet des Medienhauses Bauer mit Bildern, Texten und Videos beliefert. Seit 2018 gehöre ich als Redakteur der Redaktion Datteln an. Ich bin von Haus aus sehr neugierig, politisch interessiert und immer auf der Suche nach einer guten Geschichte, die gerne auch ans Herz gehen darf. Privat interessiere ich mich besonders für die Kultur in all ihren Facetten, die Fotografie sowie die gemischten Kampfkünste Mixed-Martial-Arts (MMA).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.