Dorstener sind Sparfüchse: Viele legen Geld auf die hohe Kante oder sie sparen für eine Immobilie. © picture-alliance/ dpa
Coronavirus

Dorstener haben so viel Geld auf der hohen Kante wie noch nie

Die Dorstener haben so viel Geld wie noch nie zur Seite gelegt. Aber nicht zwingend, weil sie sparen müssten. Die Analyse, „warum so viel Geld liegenbleibt“, fällt unterschiedlich aus.

Die Deutschen sind im Ländervergleich Spar-Weltmeister. Im Corona-Jahr 2020 haben sie sich selbst übertroffen. Sowohl die Vereinte Volksbank als auch die Sparkasse Vest Recklinghausen bestätigen unabhängig voneinander, dass die Dorstener Sparer noch einmal deutlich mehr Geld zurückgelegt haben. Allerdings fällt die Analyse, was die Gründe dafür sind, unterschiedlich aus.

Vereinte Volksbanken sehen gezieltes Sparen als Grund

„Nachholeffekte“ wird es wohl geben

Drei Säulen des Sparens

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.