Nach dem Ende des Lockdowns gehen die Frequenz- und Umsatzzahlen in den Mercaden wieder nach oben. © Stefan Diebäcker
Einzelhandel

Mercaden: Mehr Kunden und höhere Umsätze nach dem Lockdown

Nach dem Ende des Corona-Lockdowns soll es für die Händler in den Mercaden in der zweiten Jahreshälfte spürbar aufwärts gehen. Erste Zahlen machen Mut.

Während des monatelangen Corona-Lockdowns waren nicht alle Geschäfte in den Mercaden geschlossen. Wichtige Mieter wie Kaufland und Drogerie Müller durften öffnen, Bäckereien und die Achtsam-Apotheke ebenso. Doch es kamen in der Schließungsphase trotzdem deutlich weniger Kunden in das Einkaufscenter am Westwall.

„Mindestens die Vorjahresfrequenzen erreichen“

S1-Vergrößerung macht sich offenbar bezahlt

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.