Johannes Ried, Geschäftsführer von MicroStep, bedient eine der Metall-Schneidemaschinen im Dorstener Showroom.
Johannes Ried, Geschäftsführer von MicroStep, bedient eine der Metall-Schneidemaschinen im Dorstener Showroom. © Julian Preuß
Wirtschaft

Metallverarbeiter MicroStep erweist sich als wertvoll für die Stadt Dorsten

Der Showroom von MicroStep in Dorsten zeigt, wie verschiedenste Metallteile zugeschnitten werden. Bürgermeister Tobias Stockhoff erklärt den Wert, den die Niederlassung für die Stadt hat.

Außenhäute für Schiffe, Anhänger für Autos, Auflieger für Lkw – all das besteht aus Metall. Kleine und große Teile, die zu einem Ganzen zusammengesetzt werden. Gefertigt werden diese unter anderem mit Maschinen von MicroStep. In Dorsten betreibt das international agierende Unternehmen seit einem Dreivierteljahr eine Vorführ-Halle, das sogenannte CompetenceCenter Nord. Dies hat der Betrieb am Donnerstag (19.5.) beim Tag der offenen Tür vorgestellt.

Neues Firmengelände ist ein Dreivierteljahr alt

Produktion ist in der Slowakei beheimatet

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.