A 52-Anschlussstelle und Bundesstraße zwischen Dorsten und Marl ab Mittwoch gesperrt

hzBauarbeiten

Auf Autofahrer kommen wochenlange Umwege zu. Grund sind Komplettsperrungen der A 52-Anschlussstelle Marl/Dorsten und der B 225. Aber der Beginn der Arbeiten verschiebt sich um ein paar Tage.

Dorsten, Marl

, 29.05.2019, 13:48 Uhr / Lesedauer: 2 min

Viele Berufspendler, die tagtäglich mit dem Auto auf der B 225 und/oder auf der A 52 zwischen Dorsten und Marl unterwegs sind, werden demnächst Umleitungen in Kauf nehmen müssen: Denn nicht nur die für Dorstener Verkehrsteilnehmer wichtige A 52-Anschlussstelle Marl-Frentrop/Polsum/Dorsten wird für die Dauer von zwei Monaten gesperrt, sondern auch die Bundesstraße 225 zwischen Buerer Straße und Schachtstraße an der Stadtgrenze Dorsten/Marl wegen Sanierungsarbeiten komplett für den Durchgangsverkehr nicht mehr befahrbar sein.

Pendlerparkplatz dicht

Allerdings verschiebt sich der Beginn der Sperrung um weitere zwei Tage. Markus Miglietti, Pressesprecher vom Landesbetrieb Straßen.NRW, erklärte auf Nachfrage unserer Redaktion, dass sowohl die B 225 auf dem genannten Streckenabschnitt als auch die A-52-Auf- und Abfahrt Frentrop/Polsum/Dorsten erst ab Mittwoch (5. Juni) ab 9 Uhr nicht mehr befahrbar sein werden.

Noch in der vergangenen Woche hatte es geheißen, dass die Bauarbeiten bereits am Montag losgehen würden. Der dortige Pendlerparkplatz ist bereits dicht.

Umleitungen werden eingerichtet

Die Behörde wird für die Dauer der Bauarbeiten Umleitungsstrecken einrichten. Die Kreuzungen Buerer Straße/B 225 sowie Schachtstraße/B 225 bleiben frei. Das heißt: Wer lediglich auf der B 225 von Dorsten Richtung Alt-Marl unterwegs ist, biegt an der Kreuzung Buerer Straße (also noch vor dem Restaurant „Zum Schwatten Jans“) nach links ab, fährt nach der Autobahnunterführung nach rechts auf die Schachtstraße und kommt von dort wieder auf die Bundesstraße 225 nach Marl (in Gegenrichtung umgekehrt).

Jetzt lesen


Ortskundige nutzen Alternativen

Wer Richtung A 52 und damit zum Chemiepark Marl will, folgt der Schachtstraße Richtung Brassert und biegt dann auf die Brassertstraße in Richtung A 52-Anschlussstelle Marl-Brassert ein. Ortskundige dürften aber alternativ nördlich der Marler Straße die L 608 oder die Buerer Straße nutzen, um dann am Restaurant „Bei Ivan“ über die Hervester Straße in Richtung Brassert und A 52 zu fahren.

Ampeln werden eingerichtet

Ansonsten werden die Umleitungen über die normalen Bedarfsumleitungen (blaue U-Schilder) über die Anschlusstellen Marl-Brassert und Gelsenkrichen-Hassel geführt. Wie berichtet, werden die Auf- und Abfahrten Marl-Frentrop/Dorsten nicht nur saniert, sondern auch mit Ampeln ausgestattet. Zudem wird die Fahrbahn der B 225 zwischen Buerer Straße und Schachtstraße in dem Zuge saniert.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt