Über das neue Telekommunikationsgesetz informieren Ruth Pettenpohl (r.) und Sonja Lichtenberg von der Verbraucherzentrale.
Nicht alle Vorschriften des neuen Telekommunikationsgesetzes seien in den Dorstener Handyshops angekommen, beklagen Ruth Pettenpohl (r.) und Sonja Lichtenberg von der Verbraucherberatungsstelle. © Petra Berkenbusch
Verbraucherschutz

Abzocke in Telefonläden: Neues Gesetz wird in Dorsten nicht angewandt

Bei anonymen Stichproben in Telefonshops haben Verbraucherberater in Dorsten keinen gefunden, der sich an die gesetzlichen Vorgaben zum Verbraucherschutz hält. Sie raten zur Vorsicht.

Ein neues Telekommunikationsgesetz (TKG), im Dezember 2021 in Kraft getreten, soll die Kundenrechte von Verbrauchern bei Telefon- und Handyverträgen verbessern. Eine Stichprobe der Verbraucherzentrale hat jedoch inzwischen ergeben, dass dieses Ziel nur bedingt erreicht wird. Auch in Dorsten scheren sich manche Anbieter nicht um das neue Gesetz.

Nur einer von 198 Telefonshops war „willig“

Kunden sollten sich vorher schon informieren

Online-Seminare für Verbraucher

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.