AfD geht in Dorsten mit eigenem Bürgermeister-Kandidaten in die Wahl

hzKommunalwahl 2020

Aus dem Duell um das Bürgermeisteramt in Dorsten ist ein Dreikampf geworden. Nach CDU und SPD hat auch die AfD einen Kandidaten aufgestellt. Der ist aber auch auf anderer Ebene nominiert.

Dorsten

, 27.05.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Amtsinhaber Tobias Stockhoff soll nach dem Willen der CDU Bürgermeister in Dorsten bleiben. Die SPD hat mit Jennifer Schug die Parteivorsitzende als Gegenkandidatin für die Wahl am 13. September nominiert. Und nun hat auch die AfD Farbe bekannt.

Jetzt lesen

Aufstellungsversammlung im VHS-Forum

Auf der nicht-öffentlichen Aufstellungsversammlung im VHS-Forum hat die AfD am Dienstagabend den Sprecher des Stadtverbandes Dorsten, Marco Bühne, als Bürgermeisterkandidaten nominiert. Bühne wurde laut einer Pressemitteilung der Partei einstimmig - bei einer Enthaltung - gewählt.

Die AfD geht in Dorsten mit einem eigenen Bürgermeister-Kandidaten in den Wahlkampf: Marco Bühne.

Die AfD geht in Dorsten mit einem eigenen Bürgermeister-Kandidaten in den Wahlkampf: Marco Bühne. © privat

Bühne steht auch auf Platz eins der achtköpfigen Reserveliste, gefolgt von seinem Stellvertreter im Stadtverbandsvorstand, Heribert Leineweber. Beide wurden am Sonntag (24. Mai) in Waltrop allerdings auch für die Reserveliste der AfD bei der Kreistagswahl gewählt - Leineweber auf Platz fünf, Bühne auf Platz acht.

Für Leineweber ist das kein Widerspruch: „Mandate im Rat der Stadt Dorsten und im Kreistag sind unseres Erachtens sinnvolle Ergänzungen der unterschiedlichen politischen und verwaltungstechnischen Ebenen.“

Christ fordert Hübner und Klimpel heraus

In Waltrop war der Sprecher des Bezirksverbands Münster, Steffen Christ, mit großer Mehrheit zum Landrats-Kandidaten gewählt worden. Für dieses Amt bewerben sich auch der Landtagsabgeordnete Michael Hübner (SPD) und der amtierende Bürgermeister von Haltern am See, Bodo Klimpel (CDU).

Die ersten acht der insgesamt 15 Kandidaten der AfD-Reserveliste für die Kreistagswahl, u.a. mit Heribert Leineweber (l.) und Marco Bühne (2.v.r.).

Die ersten acht der insgesamt 15 Kandidaten der AfD-Reserveliste für die Kreistagswahl, u.a. mit Heribert Leineweber (l.) und Marco Bühne (2.v.r.). © AfD

Auf Kreisebene gelang es der AfD nach eigenen Angaben, alle 36 Wahlbezirke zu besetzen. Auch in Dorsten gebe es Direktkandidaten für alle 22 Wahlbezirke. Aus den Namen macht die Partei noch ein Geheimnis. „Wir beabsichtigen nicht, unsere politischen Wettbewerber detaillierter zu informieren“, sagte Leineweber. Die Parteikollegen in Marl sehen das offenbar anders. Sie veröffentlichten am letzten Samstag die Namen aller Kandidaten auf ihrer Facebook-Seite.

Keine Namen, keine konkreten Ziele

Auch über ihre kommunalpolitischen Ziele lassen die Rechtspopulisten die Öffentlichkeit zunächst im Unklaren „Die Kommunalpolitischen Leitlinien des Kreisverbands Recklinghausen sind auch auf Dorsten anwendbar“, glaubt Leineweber. „Zusätzliche lokale Themenschwerpunkte geben wir zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.“

Welche kommunalpolitischen Leitlinien am Sonntag in Waltrop verabschiedet wurden, hat die AfD bislang nicht mitgeteilt.

Jetzt lesen

Neben Marco Bühne und Heribert Leineweber stehen auf der AfD-Reserveliste für die Kommunalwahl in Dorsten: Ernst Kirschmann, Bernd Oesing, Holger Graf, Simone Paulsen, Günther Tammen und Reinhold Dinkel.
Lesen Sie jetzt