Ein Bagger zerlegt die alte Agathaschule
Ein Bagger hat in dieser Woche damit begonnen, die alte Agathaschule einzureißen. Auf dem Gelände am Voßkamp entstehen u.a. Mietwohnungen und eine Aldi-Filiale. © Guido Bludau
Abriss

Tschüss, Schule! Die Tage von Dorstens ältester Schule sind gezählt (mit Fotostrecke)

Die Tage von Dorstens ältester Schule sind gezählt. Nach monatelanger Verzögerung zerlegt jetzt ein Abrissbagger die alte Agathaschule. Erinnerungen bleiben - und die Vorfreude auf Neues steigt.

Plötzlich geht alles ganz schnell: Nachdem Bauarbeiter in den letzten Wochen das Schulgebäude am Voßkamp entkernt haben, wird die alte Agathaschule nun dem Erdboden gleichgemacht. „Das Abtragen des Gebäudes im oberirdischen Bereich wird bis Ende der Woche abgeschlossen sein“, glaubt Ralf Bröker, Sprecher der Vereinten Volksbank.

Abriss der alten Agathaschule

Weiterer Zeitplan hängt von vielen Faktoren ab

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.