Amphitheater: Ein Konzert fällt aus, das andere soll stattfinden

Bürgerpark Dorsten

Wegen der trüben Wetteraussichten wird das Konzert von „Lilabungalow“ am Freitag (2.10.) im Bürgerpark Dorsten verschoben. Das Samstag-Konzert mit „50 Fingers Movin‘“ soll aber stattfinden.

Dorsten

, 01.10.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Dorstener Band 50 Fingers Movin‘ gibt ihr Debüt-Konzert im Amphitheater.

Die Dorstener Band 50 Fingers Movin‘ gibt ihr Debüt-Konzert im Amphitheater. © Privat

Es hätte ein Höhepunkt der Konzertsaison im Amphitheater des Bürgerparks Maria Lindenhof sein sollen. Aber: Das am Freitag (2. Oktober) geplante Konzert des Multimedia-Projekts „Lichten“ des Musikers „Lilabungalow“ fällt zunächst aus. „Wir werden auf das nächste Jahr verschieben und hoffen, es dann zur Saisoneröffnung im Frühjahr präsentieren zu können“, erklärt Kevin Over, Geschäftsführer der Dorstener Veranstaltungsagentur „Schaukelbaum“.

Jetzt lesen

Grund für die Entscheidung seien die schwierigen Wetterprognosen. Das Konzert mit seinen umfangreichen Film- und Lichtprojektionen hätten auch im Vorfeld während des mehrstündigen Bühnenaufbaus Trockenheit benötigt, doch die sei nicht gewährleistet.

„Wir versuchen aber, mit dem Konzert der Dorstener Band 50 Fingers Movin‘ am Samstag nochmal gemeinsam zu feiern“, so Kevin Over. Die Gruppe soll am 3. Oktober von 19 bis 21 Uhr auftreten.

Rock, Blues und Jazz

50 Fingers Movin‘ ist eine fünfköpfige Dorstener Musikgruppe, die sich in ihrer Leidenschaft für Rock’n’Roll, Blues und Jazz zusammengefunden hat. Nach vielen gemeinsamen Studio-Jams präsentieren sie nun ihren Mix mit Kontrabass, Saxofon, Drums und Gitarren. Mit dabei sind unter anderem Marek Olesiuk (Bassist der Band „Vertikal“) sowie Sebastian Schürger, bekannt als Inhaber des Tattoo-Studios „Leib und Seele“ an der Kirchhellener Allee.

Lesen Sie jetzt