Ohne Rückstau vor der Ampel ist der Vorwegweiser auf der Fahrbahn zu erkennen. Das einzige Schild an der Kreuzung (r.) ist allerdings immer durch einen Baum verdeckt.
Ohne Rückstau vor der Ampel ist der Vorwegweiser auf der Fahrbahn zu erkennen. Das einzige Schild an der Kreuzung (r.) ist allerdings immer durch einen Baum verdeckt. © Stefan Diebäcker
Verkehr

An großer Kreuzung in Dorsten fehlt vielen Autofahrern der Durchblick

Sie ist eine der meistbefahrenen Kreuzungen in Dorsten. Doch wer sich nicht auskennt, hat ein Problem. Schilder und Vorwegweiser sind an dieser Stelle meist keine große Hilfe.

Udo Stratesteffen hat „kritische Situationen“, wie er sie nennt, schon oft erlebt. „Vor der Kreuzung Südwall/Julius-Ambrunn-Straße/Gladbecker Straße wechseln vor allem Lkw-Fahrer ständig im letzten Moment die Fahrspur“, sagt er. Damit sie nach links auf den Willy-Brand-Ring abbiegen können.

Frühere Schilder und Wegweiser irritieren nur

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.