Ruhr-Kultur-Garten in Dorsten: Apfelfest mit vielen Attraktionen

Obstwiese
Im RuhrKulturGarten der Familie Dalhaus finden sich 53 alte Apfelsorten wieder. Sie können beim Apfelfest bewundert werden. © Privat
Lesezeit

Im Ruhr-Kultur-Garten am Hof Dalhaus (Achterfeld 61) sind die Äpfel reif und es lassen sich hier viele bestaunen. Auf dem Apfelfest am 3. Oktober (Montag) von 10 bis 18 Uhr lädt die Familie Dalhaus zum alljährlichen Apfelfest ein mit vielen Leckereien.

„Wir haben in diesem Jahr zwar einen Großteil unserer Ernte an die Trockenheit verloren“ sagt Tobias Dalhaus. Er hofft aber dennoch, eine ausreichende Menge an Äpfeln ernten zu können, damit Dirk Böckenhoff daraus den beliebten Ruhr-Kultur-Garten-Obstler destillieren kann.

Die Einnahmen nutzt der Landwirt, um die Streuobstwiese zu pflegen und als Naherholungsort zu erhalten. „Wir möchten unseren Gästen das Thema Streuobst und Naturschutz ans Herz legen und haben diese Themen interaktiv erfahrbar gemacht“, sagt Dalhaus und verweist auf viele Infotafeln und Sortenaquarelle der Dorstener Künstlerin Brigitte Stüwe.

Neben den verschiedenen Pflanzen und Tieren, die hier ein Zuhause finden, soll jedoch vor allem der Apfel die Hauptrolle des Festes spielen. So können Besucher am Stand der Familie Dalhaus die aus den vorhandenen Sorten gewonnen Produkte vor Ort probieren.

Kunsthandwerker zu Gast

Auch Kunsthandwerker sind zu Gast, die Ihre selbstgemachten Werke verkaufen. Wer Interesse an einem Stand hat, melde sich noch bis zum 1. Oktober bei Bauer Dalhaus an. Infos unter www.Bauer-Dalhaus.de

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin