Auto kracht auf der B 224 gegen Hausmauer - zwei Verletzte

Unfall

Ein alkoholisierter Dorstener (29) ist mit seinem Auto in der Nacht zu Sonntag auf der B 224 von der Straße abgekommen. Zwei Menschen wurden verletzt - zurück blieb eine Spur der Verwüstung.

Dorsten

, 25.10.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwer beschädigt wurde das Auto des Unfallfahrers.

Schwer beschädigt wurde das Auto des Unfallfahrers. © Guido Bludau

Am frühen Sonntagmorgen kam es in Dorsten-Holsterhausen zu dem Verkehrsunfall. Kurz nach Mitternacht fuhr der 29-jährige Dorstener mit seinem Auto und zwei weiteren Insassen auf der Borkener Straße in Fahrtrichtung Gemeindedreieck.

Gegen eine Mauer krachte der Wagen, wodurch zwei weitere Fahrzeuge beschädigt wurden.

Gegen eine Mauer krachte der Wagen, wodurch zwei weitere Fahrzeuge beschädigt wurden. © Guido Bludau

In der Linkskurve an der Einmündung zum Hohenkamp verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach rechts von der Straße ab. Dabei kollidierte er zunächst mit dem dortigen Ampelmast. Anschließend rammte der Pkw die Gartenmauer des dortigen Hauses eines 33-jährigen Dorsteners. Durch die Kollision mit der Mauer lösten sich Steine, die zusätzlich zwei weitere geparkte Pkw und ein Garagentor beschädigten.

Fahrer und Beifahrerin verletzt

Durch den Aufprall wurden der Fahrer und eine 25-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Dorsten, verletzt. Beide Verletzte mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht werden.

Bei der Unfallaufnahme wurde beim Unfallverursacher Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv. Daraufhin wurde dem Fahrer im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein und der Pkw wurden sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 33.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt