Autofahrer verursacht Unfall und macht sich aus dem Staub

Unfall

Auf der Ruhrstraße ist am Sonntag gegen 10 Uhr ein Motorradfahrer verunglückt. Der mutmaßliche Verursacher machte sich aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen.

Rhade

18.05.2020, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei sucht Unfallzeugen. (Symbolbild)

Die Polizei sucht Unfallzeugen. (Symbolbild) © Jochen Tack

Der 40-jährige Fahrer aus Dorsten war laut Auskunft der Polizei in Richtung Autobahn 31 unterwegs. In Höhe des Erftwegs kam ihm ein schwarzes Auto entgegen, das immer mal wieder auf die Fahrspur des Gegenverkehrs kam.

Kontrolle über das Motorrad verloren

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der 40-Jährige bremsen und ausweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über das Motorrad und landete schließlich im Straßengraben. Das schwarze Auto hielt zwar kurz an, fuhr dann aber in Richtung Rhade weiter. Bei dem Auto soll es sich um einen schwarzen Octavia handeln, in dem zwei Personen saßen. Das Auto hatte vermutlich ein COE-Kennzeichen.

Die Polizei sucht den Fahrer des schwarzen Autos und bittet weitere Zeugen, sich unter Tel. (0800) 2361 111 zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt